Thursday, 19 July 2018

Rokoko-Spielzeug: ein "mechanischer Fächer" - Rococo-Gadget: an "articulated" fan

Fächerhersteller wollten ihren Kunden immer etwas neues bieten. Die verspielte Zeit des Rokoko brachte eine Besonderheit hervor, die damals wohl ähnliche Begeisterung hervorrief wie die ersten Smartphones: Fächer mit beweglichen Szenen in den Deckstäben.

Fan makers always tried to find innovative elements to keep their clientele happy. In the playful time of Rococo, a special fan type emerged: with "articulated" guards that showed pictures in motion.  The sensation must have been similar to the first smartphones. 



Die Musik ist passend zum Fächer: Boccherini hat sein Menuett 1771 komponiert, der Fächer ist vermtlich etwas jünger. Wer weiss, vielleicht hat er sich gerade in einem Salon befunden, als das Menuett aufgeführt wurde.

The music is coeval to the fan: Boccherini's menuet, composed in 1771. Who knows, maybe this very fan was once in the same room where this music was performed.

Friday, 6 July 2018

Ladies, Harlots, Empresses - Fan Exhibition in Laxenburg near Vienna

Ladies, Harlots, Empresses - since the 18th century, women of all classes had one item in common: the fan. It was carried to draw attention to oneself, to keep the hands busy, to hide one's face; the fan was used for flirting, to show a woman's trendiness (e.g. ballooning fans 1783) or political inclination (revolutionary fans). Women used it at weddings, funerals, balls, soirees and even at church. Sometimes fans were even used to alleviate the heat...

Where?  Kulturzentrum Laxenburg
When? 18 August to 7 October 2018 at weekends and holidays from 12.00 to 18.00 hrs and by arrangement [altlaxenburg[at]aon.at]

The exhibition organised by the cultural association "Alt-Laxenburg" is tripartite:  
Token of love - love games shows how love discovered the fan as a most precious tool for its cabals. 

Events - Memories puts the focus on the fan as news carrier, e.g. for royal jubilees or World Exhibitions and includes fans owned by, painted by or commemorating Royalty.
Fashion - Men - Modern Times eventually shows that occasionally, men appropriated fans as well. Moreover, it shows the influence of fashion on fans, particularly during Art Nouveau and Art Deco. 
 Contemporary fans like the one of "MA 48" (Viennese magistrate for street cleaning) and the one edited for the fan exhibition at the Parliament of the German-speaking community in Eupen (Belgium) are witnesses that in the wake of global warming, the fan resurrects from the ashes. 
Link to the exhibition poster
The exhibition is curated by Margaretha Mazura.

A small catalogue will be published as pdf after the exhibition (where it is available in print).

Damen, Dirnen, Kaiserinnen - Fächer als Zeitzeugen der Weiblichkeit

Damen, Dirnen, Kaiserinnen - die Weiblichkeit aller Schichten hatte ab dem 18. Jahrhundert eine Gemeinsamkeit: den Fächer. Man trug ihn, um Aufmerksamkeit zu erregen, die Hände zu beschäftigen, das Gesicht zu verbergen; man flirtete mit ihm, trug sein Modebewusstsein zur Schau (z.B. mit bedruckten Themen des Tagesgeschehens wie Ballonaufstiege 1783), oder seine politische Gesinnung (Revolutionsfächer); man verwendete ihn bei Hochzeiten, in Trauer, bei Bällen, Soiréen und selbst in der Kirche. Und manchmals diente er auch dazu, die Hitze zu kühlen.
Wo?  Kulturzentrum Laxenburg
Wann? 18. August bis 7. Oktober 2018 an Wochenenden, Feiertagen 12.00 bis 18.00 und nach Vereinbarung [altlaxenburg[at]aon.at]

Die Ausstellung in den Räumlichkeiten des Organisators, Kulturverein Alt-Laxenburg, ist dreigeteilt: Liebesgabe - Liebesspiele erzählt von der Liebe, die den Fächer als williges Werkzeug entdeckte;


Ereignisse - Erinnerungen stellt den Fächer als Träger von Neuigkeiten und Ereignissen (wie Kronjubiläen oder Weltausstellungen) in den Mittelpunkt und inkludiert Fächer gemalt von, vormals im Besitz von oder als Erinnerungen an Kaiserinnen.

Mode - Männer - Modern Times schliesslich zeigt, dass sich manchmal auch Männer des Fächers bemächtigt haben; weiters den Modeeinfluss auf den Fächer, vor allem im Jugendstil und Art Deco. 
Zeitgenössische Fächer wie jener der MA 48 ("Mistkübler") oder der Fächerausstellung im deutschsprachigen Parlament in Eupen (Belgien) sind Zeugen, dass der Gebrauch des Fächers in Zeiten von Global Warming wieder auflebt.
Das Poster zur Ausstellung
Die Ausstellung ist kuratiert von Margaretha Mazura.
Ein kleiner Katalog wird nach der Ausstellung auf den Blog gestellt werden.  
Wer mehr über Fächer wissen will, kann die Fragen & Antworten Seite besuchen.



Tuesday, 19 June 2018

Deutsches Fächertreffen in Wien

Das Treffen der deutschen Fächersammler wird 2018 in Wien stattfinden. Vom 28. bis 30. September 2018 ist ein volles "Fächerprogramm" vorgesehen, das von Margaretha Mazura in ihrer Heimatstadt ko-organisiert wurde. In Zusammenarbeit mit dem WIEN MUSEUM (mit u.a. seinen Löschenkohl-Fächern) und dem MAK (u.a. Figdor-Sammlung) werden am Freitag die Fächersammlungen der beiden Museen besichtigt. Am Samstag stehen wie immer Fächervorträge auf dem Programm, ergänzt durch einen Gastvortrag von Dr. Rudolf Novak "Rodeck, Larisch und die Hintergründe einer tragischen Affäre", in dem der Historiker die Geschichte der Mayerling-Tragödie in Relation zum Geschäft der Gebrüder Rodeck (u.a. Fächermacher) erzählen wird (siehe auch sein Buch "Das Mayerling-Netz"). Sonntag steht die Ausstellung "Damen, Dirnen, Kaiserinnen - Fächer als Zeitzeugen der Weiblichkeit", kuratiert und mit Fächern von Margaretha Mazura, in Schloss Laxenburg auf dem Programm, wo der Organisator Kulturverein Alt-Laxenburg uns zu einem Aperitif als Ausklang einlädt.


English Summary: This year, the annual meeting of the German fan collectors will take place in Vienna (Austria) from 28 to 30 September 2018. Friday is dedicated to visits of the WIEN Museum (collection of Löschenkohl fans) and the MAK (Figdor collection). Saturday will see fan presentations, augmented by our guest speaker Dr. Rudolf Novak, a historian specialised in the Mayerling tragedy (that has some links to the shop of fan makers Gebr. Rodeck). Sunday foresees a visit to Laxenburg, where co-organiser Margaretha Mazura shows her fans in the exhibition: "Ladies, Harlots, Empresses - Fans as Witness of Femininity". The local organiser Kulturverein Alt-Laxenburg invites us to an aperitif to celebrate the end of the three fan days!


Tuesday, 3 October 2017

Wiens Welt-Museum wird eröffnet

(c) World Museum Wien,www.weltmuseumwien.at
Am 26. Oktober, Österreichs Nationalfeiertag, ist es so weit: das Welt-Museum (vormals Völkerkunde-Museum) öffnet seine Pforten in 16 Sälen, die, glaubt man der Werbung, wie eine Perlenkette die Welt mit Österreich verbindet. Für Fächerfreunde sei hier schon ein Blick auf den Saal Meso-America gestattet: In der Mitte prangt Moctezumas Federfächer.

On 26 October, the World Museum in Vienna will open its doors. After three years of restoration and refurbishing, it will open its "Views on the World" in 16 rooms that will each be dedicated to a region: Here a first glimpse on Meso-America, with the feather fan of Moctezuma in its centre.

Thursday, 6 April 2017

Mode Kult Koketterie - die Geschichte des Fächers am 21.4. in Wien

Auf Einladung des Vereins "Freunde von Prozellan, Glas und angewandter Kunst" wird Margaretha Mazura am 21. April 2017 einen Vortrag zu dem Thema "Mode, Kult, Koketterie - die Geschichte des Fächers" halten. Nach dem Vortrag wird sie einige historische Fächer aus ihrer Sammlung "live" vorstellen. Für mehr Information oder Anmeldung: bitte mich kontaktieren.

Kurze Geschichte des Fächers als pdf

Von links: Triumph Amors, ca. 1720; Erster Ballonaufstieg, 1783; Bedruckter Satinfächer, ca. 1880; Kaiser Franz Joseph im Prater, Detail, ca. 1898; Wien Souvenirfächer, ca. 1890

Tuesday, 21 March 2017

Femme 1900 - Resume of the exhibition at Hôtel Frison Brussels

On the occasion of the Brussels Art Nouveau Art Deco Festival 2017 (in short BANAD), I showed my Art Nouveau fans at the Hôtel Frison, built in 1894 by Belgian Art Nouveau architect Victor Horta for his friend, the lawyer Georges Frison. My fans were complemented by those of the HS collection, with the support by HS himself.
Enjoy a short video with some glimpses of the exhibition: https://youtu.be/V70IoUo35RM
Winter Garden Hôtel Frison by Horta

The Hours, ca. 1898 HS collection

Detail of a cupboard around 1898